about me

Jessica Mergel.jpg

Kosmetik ist schon seit klein auf eine meiner Leidenschaften, die mich auch heute noch begeistert.
Die ersten eigenen "Produkte" sind schon früh, nämlich heimlich zusammengemischt aus Mamas Kosmetiksammelsurium, entstanden. Nicht nur einmal habe ich ihren Vorrat an Cremes und Parfum deutlich geschmälert. Das war zwar nichts, was dann wirklich einen Nutzen gehabt hätte, aber es ist zumindest mal mit viel Freude meinerseits entstanden. (An dieser Stelle: "Sorry Mama, aber die Cremes hattest Du eh nicht nötig!" 😅)  
Im Laufe der Jahre entwickelten sich dann das Rühren und Herstellen eigener Cremes, Shampoos und Seifen endgültig zu meinem Lieblingshobby. Natürlich inzwischen mit richtigen Rohstoffen und besserem Basis Wissen, als das noch zu Kinderzeiten der Fall war. 😉

Der finale Aha Moment war meine erste Schwangerschaft.
Denn für mein ungeborenes Kind wollte ich nur das Beste und einen gesunden Start ins Leben ermöglichen. 
Da spielte für mich auch eine große Rolle, keine unnötigen oder gar bedenklichen Schadstoffe über die Haut aufzunehmen. Schließlich ist die Haut unser größtes Organ. Wenn Du z.B. mal ein konventionelles Anti Schuppenshampoo in Codecheck überprüfst, kann es Dir bei den hormonell wirksamen oder krebserregenden Stoffen echt übel werden.

Das geht auch besser!

Die Basis meines heutigen Wissens und Schaffens ist eine mit Auszeichnung abgeschlossene Ausbildung zur Friseurin mit anschließender langjähriger Praxiserfahrung. Zu dieser Ausbildung zählen unter anderem auch das Erlernen fundierter Kenntnisse bezüglich Aufbau und Funktion von Haut und Haar. Vertiefen konnte ich das zusätzlich in kosmetischer Praxis.  
Auch war ich mehrere Jahre in leitender Position mit der Herstellung und Kontrolle von Manufakturkosmetik im naturnahen Bereich beschäftigt. Perfekt für mich.
Also bin ich eine echte Fachfrau auf meinem Gebiet. 
Nicht nur beruflich, sondern vor allen Dingen aus Leidenschaft und mit viel Hingabe!

Ich bin der Meinung:
Wir können unseren Planeten respektieren, schützen und für zukünftige Generationen erhalten.
Ein erster Anfang kann in unseren Badezimmern stattfinden.
Denn für gute Kosmetik müssen wir in unserem Badezimmer nicht tonnenweise Plastik- Sondermüll anhäufen!
Gute und wirksame Pflege geht auch anders.
Dafür stehe ich mit NativisCare.
In der perfekten Haarkosmetik steckt für mich nämlich noch viel mehr, als seidig glänzendes Haar.
Für mich steckt darin auch der Wunsch nach einem guten Gewissen der Umwelt gegenüber.
Denn wir alle tragen Verantwortung, mit jedem kleinen Schritt den wir gehen.
Und die übernehme ich doch gerne, wenn wir dabei auch noch so gut aussehen können! 😉 

Startnext Video 

Dezember 2020

Jeder fängt mal klein an. Aus einer Vision ist Schritt für Schritt etwas Neues entstanden. Darauf bin ich stolz.