Vanlife Tipp "Dusche"

4 Ideen, wie Du unterwegs zu einer richtigen Dusche kommst:


Airbnb: Der Klassiker. Suche Dir doch einfach für eine Nacht eine günstige Unterkunft mit schönem Badezimmer. Dort hast Du das Badezimmer ganz für Dich.


Hostel: Bestimmt liegt auf Deiner Route das ein oder andere Hostel, dass Du anfahren kannst. Da Hostels darauf ausgelegt sind, nur kurzzeitig zu vermieten, kannst Du hier Glück haben. Nach freundlichem Anfragen ist es oft kein Problem, gegen eine geringe Gebühr die Dusche benutzen zu dürfen.


Schwimmbäder, Badeseen oder Thermen: Mach doch direkt ein kleines Urlaubshighlight daraus. Im Eintrittspreis ist meist auch die Nutzung des Sanitärbereiches inklusive und Du kannst ausgiebig duschen. In Strandbädern ist die Nutzung der Dusche übrigens oft komplett kostenlos.


Die letzte Idee ist folgende: Wenn Du in einer großen Fitnessstudio Kette angemeldet bist, findest Du vielleicht auch eine Filiale auf Deiner Reiseroute und könntest dort die Dusche benutzen.


Um unabhängig duschen zu können, kannst Du Dir auch leicht selbst eine Dusche bauen, wenn Dein Camper keine eingebaute mitbringt.

Ein Duschvorhang an der geöffneten Heckklappe befestigt, oder an einem Seil, das Du zwischen den geöffneten Türen spannst, schützt Dich vor neugierigen Blicken. Solarduschen inklusive Brauseschlauch gibt es schon schnäppchen- günstig im Fachhandel oder in den üblichen Onlineshops. Sie werden mit Wasser befüllt und müssen dann noch einige Stunden Sonne tanken.


Inzwischen gibt es auch so genannte Popup Duschen, die aus Wanne mit integriertem Duschvorhang bestehen. Ob es das wirklich braucht, sei dahingestellt, aber eine weitere Möglichkeit ist es auf jeden Fall.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist einen Duschvorhang auf einen großen Hula Hoop Reifen aufzufädeln. Das Ganze kann dann einfach aufgehängt werden und ich habe meine Privatsphäre.


Wir sind unterwegs, um die Natur zu erleben.

Und genauso gut können wir unsere Haar- und Körperpflege zu einem Erlebnis in der Natur machen. Mit nachhaltigen und umweltfreundlichen Pflegeprodukten, wie zum Beispiel meinen Allroundern Shampeewees und dem Shampooder, brauchst Du Dir auch keine Sorgen über die Gefährdung des Abwassers zu machen.

So können wir uns an einem ruhigen Badesee erfrischen oder in einem sauberen Fluss. Das gibt einen extra Frischekick, macht Spaß und weckt die Lebensgeister, besonders nach einem heißen Sommertag, die hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.