Haare schneller wachsen lassen

Grundsätzlich ist es ja so, dass ich Kurzhaarfrisuren liebe, wenn ich dann endlich den Mut zusammen habe und mir die Haare habe abschneiden lassen, ist das so ein tolles und befreiendes Gefühl. 5 Wochen später dann wünsche ich mir dann schon wieder die längeren Haare zurück. Denn so ein Pferdeschwanz war ja schon praktisch.

Kannst Du Dich hier wiederfinden? Die eigene Frisur und Haarstruktur ist ja in den seltensten Fällen das, was wir uns wünschen.

Da wäre es perfekt, wenn wir einen Turboschalter umlegen könnten, um das Haarwachstum zu beschleunigen.

Aber ist es möglich, Haare schneller wachsen zu lassen?


Es hängt tatsächlich von der Veranlagung ab, wie schnell die Haare wachsen und wir können es nicht so einfach beeinflussen.

Was wir aber tun können ist, das gesunde Haarwachstum zu unterstützen, um eine gepflegte und glänzende Mähne zu erhalten.


Hier sind 4 Tipps für Dich, wie Du das Haarwachstum positiv beeinflussen kannst:


Kopfmassage:

Eine regelmäßige Kopfmassage ist die halbe Miete:

Durch die Massage wird die Durchblutung angeregt, die Kopfhaut entspannt

und die Nährstoffversorgung der Haarwurzel wird zudem positiv beeinflusst.

Das wirkt auch prima Haarausfall entgegen.

Am einfachsten geht das, während Du Dein Shampoo einmassierst.

Aber auch spezielle Kopfmassage Geräte, wie z.B. die sogenannte Kopfmassagespinne 🛒 können sehr angenehm sein.

Für ein effektives Ergebnis gönne Dir am besten morgens und abends eine Massageeinheit von wenigstens 3 Minuten.


Ernährung:

Klar, die Ernährung ist grundlegend in unserem Leben. Auch das kräftige und gesunde Haarwachstum ist davon abhängig, ob dafür genug Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente zur Verfügung stehen.

Denn unser Körper ist ziemlich schlau, wenn er durch einen Mangel das Gefühl einer bevorstehenden Hungersnot bekommt (was z.B. bei Crashdiäten der Fall ist), stellt er zuerst die Versorgung der Dinge ein, die fürs überleben verzichtbar sind. Für die Evolution sind das primär die Haare & die Nägel.

Also achte auf eine ausgewogene Ernährung und zögere nicht, durch einen Test beim Arzt prüfen zu lassen, wie die Vitaminversorgung tatsächlich ist und ob etwas fehlt.


Die wichtigsten Bausteine fürs Haar sind z.B.:

· Biotin: Kürbiskerne, Spinat und Erdbeeren

· Silizium: Hirse, Weizen, Petersilie, Blumenkohl, Erbsen, Paprika und Birnen

· Omega-Fettsäuren: Speiseöl, Leinsamen, Fisch

· Protein: Eier, Milch, Fisch, Linsen

· Kupfer: Banane, Weintrauben, Avocado, Sonnenblumen- und Cashewkerne

· Vitamin E: Pflanzliche Öle und Walnüsse

· Zink: Kürbiskerne, Pekannüsse, Haferflocken und Kakao

Ich habe bei lebenskraftpur.de ein gutes Produkt (Haarkraft plus) zur Nahrungsergänzung gefunden, dass, wie ich finde, von der Zusammensetzung her gut durchdacht ist. (Das ist übrigens eine unverbindliche Empfehlung, an der ich nichts verdiene 😉)


Pflege:

Um Haare schneller lang zu züchten ist es wichtig, Haarbruch vorzubeugen!

Das schaffst Du durch gute Haarpflege:

Ein mildes Shampoo mit hautneutralem ph Wert und hochwertigen Inhaltsstoffen bildet die Basis.

Dazu kannst Du ein leave-in Produkt verwenden, dass die Kämmbarkeit der Haare verbessert.

Einmal pro Woche eine intensive Haarkur rundet Dein Pflegeprogramm ab.


Achte auch auf hochwertige