Dufte Sache

Reizend- oder eben auch nicht

Die Welt der Düfte fasziniert uns Menschen schon seit Anbeginn der Zeit. Ursprünglich halfen sie uns, genießbare Nahrung zu erkennen. Heute sind die Düfte aus unserem Alltag und besonders aus unserem Badezimmer kaum mehr wegzudenken.

Egal ob eine warme Badewanne voll duftender Schaumberge oder das Parfum, das uns den Wohlfühlmoment den ganzen Tag über bewahren soll.

Selbst unsere Wäsche bringt ihr ganz eigenes Parfüm mit, dass uns vermittelt, wie frisch und sauber sie ist.

Doch enthalten Düfte auch einiges, das nicht ganz unbedenklich ist: Lilial und polyzyklische Moschusverbindungen, aber auch problematische Konservierungsstoffe, hormonell wirksame UV-Filter und weitere bedenkliche Inhaltsstoffe kann man dort finden.

Daher verwende ich ausschließlich natürliche Parfümöle, die für die Naturkosmetik bestimmt sind. Diese basieren auf rein pflanzlichen Bestandteilen und sind frei von tierischen Zusätzen, synthetischen Zusatzstoffen oder sonstigen Beimischungen. Der original Duft der Shampeewees cozy und des Shampooders cozy ist unisex und enthält nur 4 von 26 Allergenen, die derzeit deklarationspflichtig sind. Die dezent frische Kopfnote hüllt dich zart und warm in einen sanft balsamischen Duft ein.

Und für die Puristen gibt es meine Pflege auch komplett duftfrei.

Denn auch ätherische Öle enthalten von Natur aus Allergene.

Wer also gänzlich sicher gehen will, verzichtet soweit wie möglich auf duftende Zusätze. So kommt dann der Duft der Haare auch nicht dem Parfum in die Quere ;-)